Falsche Freunde

Jeder kennt sie und jeder hat mit ihnen zu tun. Und ich rege mich manchmal sehr über sie auf. Die seltsame Spezies "Falsche Freunde".

Ich denke mal, dass jeder irgendwie schon einmal mit solchen Leuten zu tun hatte oder auch zur von diesen Menschen umgeben wird.

Ich sage oft, dass ich Leute hasse. Aber dann regt sich meine Mutter auf und sagt, dass ich niemanden hassen soll, weil hassen ein viel zu emotionales Wort wie lieben ist. Und die Arschlöcher, die mir auf die Nerven gehen sind es einfach nicht wert, dass man wegen ihnen emotional wird.

Nur leider werde ich das ziemlich schnell.

Aber wir erkennt man denn Falsche Freunde ?


 
Erstens
Zuerst würde ich mich fragen, ob ich mich denn überhaupt freue diese Person zu sehen, die ich bis jetzt Freund genannt habe. Wenn auf ein Treffen keine Lust oder sogar Angst habe, dann kann man nicht wirklich von Freundschaft reden. Ganz logisch.


Zweitens
Leute, die nur von sich selbst erzählen, aber einem selber nicht zuhören regen mich ganz besonders auf.
Man sitzt zu zweit zusammen und der Gegenüber erzählt einem seine ganze Lebensgeschichte. Wenn man dann selber etwas erzählen möchte, nimmt die Person zum Beispiel ihr Handy und daddelt darauf rum. Oder sie ist einfach abwesend, egal, wie sie das ausdrückt.
Ich hingegen bin natürlich sozial geblieben und habe ihr zugehört und auf ihre Geschichte verbal reagiert. Wenn es dann aber jemanden gibt, der mir nicht zuhört, offensichtlich besseres zu tun hat, ist das echt frustrierend.


Drittens
Wenn eine Person schlecht hinter meinen Rücken über mich redet, dann ist sie für mich sowieso gestorben, denn das ist wirklich nicht nett. Lästereien gehen gar nicht.


Viertens
Ehrlichkeit ist auch so eine Sache. Lügt sie mich an ? Wenn ich ihr eine Frage stelle, bekomme ich keine ehrliche Antwort ? Erzählt sie mir nicht, wenn etwas nicht gut läuft und lässt sich mich wohlmöglich erst gegen die Wand fahren ?


Fünftens
Akzeptiert die Person dich nicht so wie du bist oder kritisiert sie dich ? Ganz schlecht. Du trägst zum Beispiel nicht die Klamotten die ihr nicht gefallen oder hast eine Aufgabe nicht so gut gemeistert, wie die Person es sich vorgestellt hat. Wenn dann der "Freund" auch noch versucht dich zu ändern, dann hat er dich einfach nicht verdient. Du bist wie du bist und so bist du gut !!


Sechstens 
 Leute die einen nur ausnutzen kann man eigentlich auch nicht wirklich als Freunde bezeichnen. Das Ausnutzen kann sich aber auch unterschiedlich zeigen. Zum Beispiel, wenn man selber der Person einen Gefallen tun soll, aber sie einem nie einen Gefallen tut. Oder wenn sie nur mit einem Reden oder etwas machen, wenn einer ihrer Leute nicht da ist, um ja nicht so auszusehen, als sei man alleine. Und wenn man dann in ein Gespräch vertieft ist und einer von ihren Freunden kommt, wird der Satz mittendrin unterbrochen und sie geht.


Siebtens
Am absolut ätzensten finde ich es ja, wenn sie so genannten Freunde sich an den Partner oder an den Ex ranmachen. Das ist ein absolutes no-go ! Da bekommt man gezeigt, wie sehr man ihr noch Wert ist. Außer man erlaubt es ihr, man gibt ihn quasi frei, dann ist das ok. Ansonsten: FINGER WEG !


Ein Post voller Hass, es tut mir leid. Aber leider gibt es viel zu viel von diese Menschen und wir müssen uns irgendwie mit ihnen arrangieren.



Lena

Winter

Es ist kaum zu glauben, es hat geschneit.

Ok. Also eigentlich ist der Schnee schon fast wieder geschmolzen und die Sonne scheint die ganze Zeit, also wolle sie die vergangenen Wochen wieder aufholen.

Ich muss sagen, ich habe mich unglaublich über den Schnee gefreut. Wirklich, fast wie ein kleines Kind.
Daher bin ich auch mit meiner kleinen Schwester Schlitten gefahren. Das war wirklich toll.
Früher bin ich dort auch Schlitten gefahren mit meiner besten Freundin. Und das Beste ist: seit dem hat sich fast nichts verändert. Außer, dass die Bäume drum herum etwas größer geworden sind, ist alles gleich geblieben. Ich habe mich also gefreut wie so ein kleines Kind und bin natürlich auch auf dem Schlitten runtergefahren.

Ich war einfach so glücklich über den Schnee und habe mich so gefreut, dass ich nicht alles, was so wunderschön ausgesehen hat fotografieren konnte. Aber trotzdem hier ein paar Eindrücke, vom Winter.







 

Ja, ich weiß selber, das ist alles etwas Hunde-lastig geworden. Aber unser Hund hat sich einfach so über den Schnee gefreut, das könnt ihr euch nicht vorstellen !
Sie ist wie eine Irre durch den Garten gerannt, hat nach Schneeflocken geschnappt oder hat den Schnee einfach gefressen. Jedes Jahr wenn Schnee fällt, freut sie sich viel mehr darüber als ich. So sieht es zumindest aus.

Ich hoffe, ihr hattet auch so schöne Tage im Schnee !


Lena

Like us on Facebook

Flickr Images